Marcus Munzlinger stellt das Projekt „Pavillon Prison Break“ vor. Es verbindet kulturelle, historische und politische Bildung mit einem innovativen medienpädagogischen Ansatz – dem des kollaborativen Game Designs. In einem fortlaufenden Prozess werden immer neue Level entwickelt, um die Auseinandersetzung mit der vielschichtigen Geschichte des Ortes in Hannover, an dem sich heute das Kulturzentrum Pavillon befindet, immer differenzierter auszugestalten. Im Workshop werden historische Informationen mit Elementen des kreativen und kollaborativen Schreibens für einen digitalen Arbeitsprozess mit einem Content-Management-System angereichert. In diesem Workshop wird Erzählen in Verbindung mit Aktion gedacht: Die narrativen Ergebnisse aus den beiden Workshops am Donnerstag werden in Handlungsaufforderungen an die künftigen Spieler*innen überführt. Eine Teilnahme an den vorherigen Workshops ist nicht notwendig.